Der Hass eines anderen…

…nahm mir mein Baby!
Ein wirklich schrecklicher Titel, aber so ist es nun mal. Mein Baby, hieß Charly, hatte kurzes Fell in den Farben schwarz, braun und weiß und nannte sich „Großer Schweizer Sennenhund“-Dobermann-Mischling. Der arme Kerl hatte in seinem kurzen Leben das Pech wirklich gepachtet. Im April 2015 erblickte er das Licht der Welt, anscheinend in einer Familie hier in Deutschland. Wie viele Geschwister er hat und wie es denen geht, weiß ich leider nicht, denn wir traten erst gute 14 Monate später in sein Leben. Wir? Mit „Wir“ sind mein Partner und ich gemeint.
Kannst dir das vorstellen, dass Charly mit 14 Monate schon über 4 Besitzer hinter sich bringen musste? Ich finde es nur schwer vorstellbar, wie Menschen es sich immer so einfach machen… Immer wieder schien er, laut des letzten Vorbesitzers in Ebay-Kleinanzeigen reingesetzt worden zu sein. Ich kann mir gut vorstellen, welche Gründe so da hinter stecken könnten. Er wurde größer, brauchte mehr Aufmerksamkeit als gewünscht und machte Arbeit. …weiterlesen?

For a long time ago…

… I say to you I will come back and well here I am!
Gute zwei Jahre hat es gedauert bis Artwolf wieder online kam. Gute zwei Jahre, in denen sich meine Präferenzen geändert haben, ich einen Entwurf nach dem anderen verworfen habe und mir schließlich die nicht vorhandene Zeit einen gewaltigen Strich durch die Rechnung zog. Uni, Arbeit, Haussanierung und der Hundezuwachs, all das fraß mir die wertvolle Zeit weg, aber ich bedaure soweit nichts, nur den Zeitraum vom 21. Januar bis 24. Januar 2017…

Vieles konnte man über Twitter verfolgen besonders das mit Charly… Charly, ein Dobermann-Schweizer-Sennenhund-Mischling. Für viele ein verdammt hübscher, stattlicher Kerl, den ich wohl als Hundemodel super vermarkten hätte können. Jedoch mit einer sehr unschönen, nicht wünschenswerten Vita. Mit 21 Monaten wurde sein Leben feige und hinterhältig beendet. Dazu gibt es auch noch einen ausführlichen Beitrag. …weiterlesen?